Zurück zur Übersicht

Ukraine - Dragobrat Snowcat & Freeride

Kaum bekannt und dennoch absolut ursprünglich und wild sind die Ukrainischen Alpen. Schneemengen und geografische Lage sprechen für eine exotische Skireise a´ la carte von Ski Berge Abenteuer.

Preis: 2200 EUR

Termine & Anmeldung

Wähle einen Termin für deine Wunschreise.

Eine spannende Skireise in ein verstecktes Bergdorf der Ukrainischen Alpen

Sprechen wir von der Ukraine denken wir sofort an Konflikte, Korruption und ein instabiles Staatssystem. Doch ganz im Westen in den Ukrainischen Alpen in einem versteckten Bergdorf ist von alle dem nicht viel zu spüren. Hier liegt in den Wintermonaten meterhoch Schnee und wartet darauf von uns mit Ski befahren zu werden. Das Gebirge ist geradezu ideales Skigelände, mit den höchsten Gipfeln an der 2000 Meter Marke. Lichte Wälder wechseln sich mit einer fast hochgebirgsartigen Landschaft ab. Im Bergdorf Dragobrat stehen ca. 50 kleine Pensionen und Hotels. 8 Ski und Sessellifte erschließen die Berge direkt hinter dem kleinen Dorf. Viele interessante Varianten erreichen wir vom Liftgebiet. Um unseren Radius zu vergrößern nutzen wir eine Snowcat, diese bringt uns zu Runs mit bis zu 700 Höhenmetern. Wenn du eine exotische Ski Reise am Rande von Mitteleuropa suchst bis du hier genau richtig. Wir freuen schon jetzt wieder auf die Gastfreundschaft und die wunderschönen Abfahrten rund um Dragobrat.

Ablauf der Reise

Wir fliegen über Kiew nach Lviv in der Westukraine. In gut 4 Stunden Fahrt mit einem Kleinbus erreichen wir die Ortschaft Jassinja. Hier fängt das Abenteuer an, wir steigen samt unserem Gepäck in riesige Allrad LKW ´s, auf welche Personenkabinen montiert sind, um. Als Straße lassen sich die nächsten 15 Kilometer nicht bezeichnen. Auf 1300 Metern liegt am Ende dieser Strecke das kleine Bergdorf Dragobrat, mit dem Privatfahrzeug ist der Ort in den Wintermonaten, wegen der exponierten Lage nicht erreichbar.  Wir beziehen unser gemütliches Hotel und genießen die deftige aber sehr leckere Ukrainische Küche.

Die nächsten 6 Tage stehen uns zur Verfügung die schönsten Runs in den Ukrainischen Alpen kennen zu lernen, das wird mit Sicherheit ein riesen Spaß. Am darauffolgenden Samstag fahren wir zurück nach Lviv und fliegen nachmittags zurück nach Mitteleuropa. 

Schnee und Terrain

Im Regelfall sind die Ukrainischen Alpen dank ihrer geographischen Lage sehr schneereich. Oft kehrt der Winter schon im November kräftig ein und so sind Schneehöhen von 3 bis 4 Metern im Hochwinter keine Seltenheit. Das Gelände ist zum Freeriden geradezu einladend. Große an den Gipfeln abgerundete Bergrücken prägen das Gebirge. Wir haben die freie Expositionswahl, je nach Schnee und Verhältnissen. Oberhalb 1600 Metern fahren wir im baumfreiem Gelände, während unterhalb lichter Nadelwald auch bei schlechtem Wetter beste Sichtreferenz gibt. 

Snowcat

An Tagen an denen wir die Aufstiege mit dem Snowcat machen, nutzen wir eine solide Kässbohrer Pistenraupe mit einer beheizbaren Kabine, welche Platz für bis zu 14 Personen bietet. Das Areal, welches von der Snowcat erschlossen wird, ist ca. 30 Quadratkilometer groß. Die Auffahrten mit dem Snowcat dauern zwischen 20 und 45 Minuten, je nach Entfernung und Höhenunterschied. 

Unser Hotel

Unser Hotel liegt mitten im Skigebiet, die Garage für die Snowcats ist direkt am Haus. Die Hotels in Dragobrat entsprechen fast alle dem gleichen Standard, so auch das Hotel Juliana. Die Zimmer sind einfach aber sehr sauber und alle mit Dusche und WC ausgestattet. Heizkosten werden nicht gespart, das ganze Haus ist mollig warm beheizt. Auch das Restaurant ist gemütlich eingerichtet, hier wird ein leckeres Frühstück und ein deftiges landestypisches Abendessen serviert. Bier, Vodka und andere alkoholische Getränke können wir zu günstigen Preisen kaufen. Kaffee zum Frühstück ist dem Ukrainer etwas fremd, wir werden uns für die nächste Saison eine gute Lösung einfallen lassen. Vor dem Haus lockt ein mit Holz beheizter Hot Tub und auch die hauseigene Sauna trägt nach einem langen Skitag sehr zum Wohlbefinden bei. Das Hotel ist in Familienbesitz, Vasily der Hausherr kümmert sich um alles vom Service an der Pistenraupe bis hin zum Einheizen der Sauna. Das Hotel Juliana ist ein Platz zum Wohlfühlen. 

Das Wichtigste auf einen Blick

Anforderungen & Ausrüstung

  • Diese Reise ist nur für sehr gute Skifahrer mit mehrjähriger Tiefschneeerfahrung in jedem Gelände geeignet.
  • Auch wenn wir Snowcats und Lifte einsetzen können Aufstiege mit Fellen von bis zu 1 Stunde dabei sein. Eine tourentaugliche Freeride Ausrüstung ist daher nötig.

Teilnehmerzahl

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 5, maximal 8 Personen.

Im Preis von 2200 EUR inbegriffen ist

  • 7 Übernachtungen mit Halbpension im Doppelzimmer in Dragobrat
  • 6 Skitage unter Führung eines UIAGM Berg- und Skiführers
  • 7 Tage Reisebegleitung durch einen UIAGM Berg- und Skiführer
  • Alle Transfers ab Lviv
  • Liftpässe
  • 4 Tage Snowcat (8-10 Runs pro Tag)

Nicht im Preis inbegriffen ist

  • Flug nach Lviv ab ca. 250 Euro
  • Mittagessen und Getränke
  • Weitere Snowcat Tage maximal 150 Euro pro Tag
  • Optionale Restaurant Besuche
  • Reiseversicherung/ Reiserücktrittversicherung

Reisevorbereitungen bei Reisen ins In-/ und Ausland

Zum Anforderungsprofil passend und fit

Ehrliche Selbsteinschätzung und entsprechende Fitness ist erforderlich um unsere Reisen voll auszukosten. Wer mit Genuss und reduziertem Verletzungsrisiko auch lange Skitage oder Anstiege erleben will sollte sich körperlich gut vorbereiten.

Länderinformationen, Impfungen und Gesundheit

Bitte erkundige dich beim Auswärtigen Amt über länderspezifische und aktuelle Besonderheiten zu der von dir gewählten Destination:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise lediglich einen Reisepass. Ein Visum wird nicht benötigt.

Reiseversicherungen

Beachte das Verletzungsrisiko bei Sportreisen. Neben einer Reiserücktrittsversicherung ist vor allem eine Reisekranken- und/oder Reiseunfallversicherung mit Übernahme von Such-, Rettungs- und Bergungskosten sowie Krankentransporte wichtig. Es liegt es in deiner Verantwortung, rechtzeitig vor Reisebeginn eine entsprechende Versicherung abzuschließen.

Bei allen Flugreisen setzen wir eine Reiseunfallversicherung mit Übernahme von Such-, Rettungs- und Bergungskosten, sowie eine Reisekrankenversicherung zur Übernahme von Krankenhauskosten im Ausland voraus!

Diese ist bei Anmeldung im Anmeldebogen anzugeben um von unserem Büro aus 24h-Notfallhilfe zu gewährleisten.

Links zu Versicherungen:

Bitte prüft auch eure Kreditkarten, evtl. sind hier schon entsprechende Versicherungen enthalten.

Anmeldung

Um dich für die Reise kostenpflichtig anzumelden, klicke bitte auf deinen Wunschtermin und füll unser Buchungsformular sorgfältig aus.

Bitte beachte auch unsere AGB .

Noch Fragen?