Zurück zur Übersicht

Georgien – Khulo Valley Heliskiing

Das Khulo Valley ist ein ursprüngliches Tal, das uns im Winter endlose Heliski Möglichkeiten bietet. Von den Gipfeln über offene Wiesen vorbei an Almhütten tauchen wir ein in die Wälder Ajariens. Das Khulo Valley hat erstklassige Tree Runs zu bieten und wird auch dich begeistern!

Preis: 6500 EUR

Termine & Anmeldung

Wähle einen Termin für deine Wunschreise.

Ein ursprüngliches und exklusives Heliski Eldorado

Schon seit ein paar Jahren besuchen wir jeden Winter die schneereiche Region am Goderzipass, am Rande Europas. Nach einem Scouting 2017 waren wir 2018 erstmalig mit dem Helikopter in dieser wunderbaren Bergwelt. Völlig begeistert sind wir, über 70 Erstbefahrungen in bestem Pulverschnee konnten wir zusammen mit unseren Gruppen bereits machen. Und dass es in dieser Region wirklich bis zu 20 Meter pro Winter schneit können wir auch nur bestätigen. Intensive Tiefdrucksysteme bauen sich über dem Schwarzen Meer auf und liefern gewaltig Neuschnee den ersten Bergketten des Kleinen Kaukasus.

Die höchsten Gipfel erreichen hier die 3000 Meter Marke. Bestes Skigelände in einer völlig unberührten Berglandschaft wartet auf dich. Im Regelfall sind die Berge bereits Anfang November tief eingeschneit, ein solider Schneedeckenaufbau durch begünstigte Klimaverhältnisse sind ein weiterer Bonus. Lass dich überraschen von der Vielfältigkeit der Runs in dieser herrlichen Region am Rande Europas.

10 gute Gründe für das Khulo Valley Heliskiing

  • Nur vier Flugstunden von Mitteleuropa, kein Jetlag
  • Absolut schneesichere Region
  • Sehr große Chancen auf besten Pulverschnee
  • 90 Km vom Flughafen Batumi entfernt
  • Österreichisches Helikopter Unternehmen mit Piloten aus den Alpenländern
  • Bestes Terrain bei sehr kurzen Anflugzeiten
  • Herrliches Skigebiet an Downdays
  • Bestes Treeskiing
  • Kleine, exklusive Gruppen mit 1 Bergführer auf 4 Teilnehmer
  • Hohe Sicherheitsstandards

Ablauf deiner Heliski / Heliboard Reise im Khulo Valley

Jeweils Samstags fliegen wir von Mitteleuropa in ca. drei Flugstunden nach Istanbul. Von dort gibt es täglich einen Flug mit Turkish Airlines in die Schwarzmeer Küstenstadt Batumi in Georgien, Flugzeit ca. eineinhalb Stunden. In Batumi werden wir mit Allrad Bussen abgeholt. Die ersten 60 Kilometer geht es auf einer asphaltierten Bergstraße bis Khulo. Hier fängt das Abenteuer an, noch einmal 30 Kilometer auf einer Schotterpiste, die in den Wintermonaten nur dürftig geräumt ist. Für die 90 Km Fahrt rechnen wir mit mindestens drei Stunden. Am Ende der Straße ist unser zu Hause für die kommende Woche. In gemütlichen Chalets mit offenem Kamin sind wir untergebracht. Die nächsten sechs Tage stehen uns nun zur Verfügung, die schönsten Runs teilweise durch offenes, alpines Gelände aber auch oft durch lichte Bergwälder zu befahren. Unser Helikopter steht direkt vor dem Haus. Am ersten Morgen werden wir dich mit allen Sicherheitsvorkehrungen beim Heliskiing vertraut machen und schon bald geht es los, hinaus in die Berge. Nach einer hoffentlich unvergesslichen Woche heißt es für uns am darauffolgenden Samstag die Rückreise anzutreten. Mit dem Allradbus geht es zurück nach Batumi, von wo wir über Istanbul zurück nach Mitteleuropa fliegen.

Informationen zur Region

Das Khulo Valley liegt in der westlichsten Provinz Georgiens in Adjaria. Adjaria wird zum Süden von der Türkei begrenzt und zum Westen von der Schwarzmeerküste. In den Sommermonaten ist das Tal durch die vielen Niederschläge sehr grün und fruchtbar. Bauern nutzen die herrlichen Almwiesen oberhalb von 2000 Metern um Weidevieh auf den saftigen Wiesen grasen zu lassen. Doch schon Ende September fallen die Temperaturen und der erste Schnee fällt. Zeit für die Bauern alles winterfest zu machen, denn vier bis fünf Meter Schnee sind hier der Regelfall. Im Khulo Valley leben ca. 4000 Menschen, Tourismus gibt es bislang noch so gut wie keinen. Die Einwohner leben sehr einfach von der Tierhaltung und die meisten sind Selbstversorger. Streusiedlungen mit teilweise sehr abgelegenen Bauernhöfen prägen das Bild des Tales.

Unsere Unterkunft

Die Unterkunft im Khulo Valley liegt an der Talstation des Skigebiets am Fuße des Goderdzi Pass. Ein Hotel ist in Bau, aber noch nicht fertiggestellt und so wohnen wir in gemütlichen Cottages mit schönen, jedoch einfachen Doppelzimmern. Jede Cottage hat 4 Schlafzimmer im 2. Stock und ein sehr gemütliches Wohnzimmer mit großräumiger Küche im 1. Stock. Achtung: Einzelzimmer sind leider nicht möglich! Ganz klar haben wir hier oben keine Luxus Suite, doch sind wir bestens in einem sehr privaten Ambiente untergebracht. Lecker bekocht mit Adjarischen Spezialitäten werden wir von einem Team aus dem Khulo Valley. Den Heli stellen wir direkt vor die Haustüre. Und wenn wir nach einem langen Skitag zurück in die Cottage kommen, können wir sicher sein, dass der Tisch schon reichlich mit leckeren Köstlichkeiten der einheimischen Küche gedeckt ist und auch der ein oder andere Tropfen vom leckeren Georgischen Rotwein serviert wird. Gaumachos…

Sicherheit und Qualität

Die Sicherheit und Qualität der Reise wird bei uns ganz groß geschrieben. Auch wenn wir stets versuchen das beste Skierlebnis für dich herauszuholen, so geschieht dies niemals auf Kosten der Sicherheit. Jegliche Risiken, die wir kontrollieren können, haben wir im Griff. Allerdings gibt es bei jeder Art von Aktivität in alpinem Gelände auch solche Risiken, auf die wir keinen Einfluss haben. Du solltest dir bewusst sein, dass du diese Risiken mit uns teilen musst wenn du in den Bergen der Welt mit uns unterwegs bist. Im Khulo Valley sind wir fernab von Rettungsdiensten und Bergwachten. Aus diesem Grund haben wir uns eine eigene Sicherheitsstrategie zurechtgelegt. Eine Gruppe besteht aus max. 4 Gästen und einem Guide. Im Regelfall sind wir mit 3 Gruppen im Gelände unterwegs. Die Gruppen fahren in einem rotierenden System, somit sind die anderen Gruppen und ihre Guides im Notfall nie weit weg. Außerdem führen wir umfangreiches Erste Hilfe- und Bergungsmaterial mit uns und verfügen auch über die nötigen Fachkenntnisse im Umgang damit. Das Satellitentelefon ist ein ständiger Begleiter.

Helikopter und Pilotenteam

Im Khulo Valley nutzen wir im Regelfall einen Helikopter des Typen B3 plus AS 350, Eurocopter des renommierten Unternehmens Wucher Helikopter aus Österreich. Dieser Hubschrauber hat sich für den Heliskibetrieb mit kleinen Gruppen weltweit bestens bewährt. Eine sehr leistungsstarke Turbine bringt uns ohne Probleme und sehr schnell auf Höhen von über 4000 Metern. Der Hubschrauber bietet pro Rotation Platz für vier Gäste, einen Bergführer plus Pilot. Unsere Piloten kommen aus den Alpenländern und verfügen über jahrelange Erfahrung im Heliskiing. Wir bieten dir ein großes Heliskiareal exklusivst mit nur 12 Gästen pro Woche an. Daher haben wir auch nur einen Hubschrauber vor Ort. Trotz bester Wartung und einem Mechaniker vor Ort, kann ein unvorgesehener Defekt am Hubschrauber erfolgen, welcher in der Regel innerhalb von 24 Stunden behoben werden kann.

Abfahrten und Terrain

Das Terrain und die Runs im Khulo Valley führen von hochalpin bis hin zu den schönsten Treeruns, die wir kennen. 40 % des Terrains liegt oberhalb der Baumgrenze und 60% in den lichten Misch – und Nadelwäldern. Gerade in den Monaten Januar und Februar finden wir in der Waldregion den feinsten Pulverschnee vor. Unsere Landeplätze liegen zwischen 2400 und 3000 Metern, viele der Runs weisen einen Höhenunterschied von über 800 Höhenmeter auf, teilweise sogar bis zu 1200 Höhenmeter. Auch sind wir mit der Steilheit und der Exposition sehr offen. Von steilstem Waldgelände bis hin zu lieblichen Glades in jeder Exposition ist alles möglich. Wenn du gerne im Wald fährst wirst du dieses Gelände lieben. Wohl kaum ein anderer Spot bietet besseres Treeskiing als das Khulo Valley.

Anforderungen an unsere Gäste

Um eine Heliski/Heliboard-Woche richtig auskosten zu können, solltest du über eine solide Skitechnik in jedem Gelände und bei jeder Schneeart verfügen. Auch Kondition und Ausdauer sind bei den sehr langen Abfahrten speziell auch in den Wäldern gefragt. Diese Destination ist ganz klar nur fortgeschrittenen und erfahrenen Tiefschneefahrern/ Freeridern vorbehalten. Flory Kern – Ski Berge Abenteuer – ist berechtigt, Teilnehmer, die die Gruppe aufhalten, sich selbst gefährden oder konditionelle Schwächen aufweisen, nicht auf die Touren mitzunehmen oder tagsüber zur Basis zurück zu fliegen.

Skiausrüstung

Freeride Skiausrüstung (mind. 95 mm unter der Bindung) und Sicherheitsausrüstung, bestehend aus Schaufel, Sonde, LVS Gerät sowie einem Scott Alpride System sind obligatorisch. Das Sicherheitspaket (Schaufel, Sonde, LVS, Scott Alpride Sicherheitssystem) stellen wir gerne zur Verfügung. Das Tragen von Helmen wird empfohlen. Eine ausführliche Packliste erhältst du 30 Tage vor Reiseantritt von uns. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass sein Material in einwandfreiem Zustand ist. Ersatzmaterial vor Ort zu kaufen oder zu mieten ist kaum möglich. Dennoch haben wir immer einige Ersatzski vor Ort, um bei Verlust oder Defekt auszuhelfen.

Wetter

Selbstverständlich fahren wir auch am liebsten bei Sonnenschein in tiefem Powder. Doch um diesen zu bekommen brauchen wir auch günstige Niederschlagsquoten. Wie in allen Gebirgen dieser Welt, gehören gerade im Khulo Valley Tage mit Schneefall genauso zum Winter wie Sonnentage. Im Durchschnitt kommen auf 7 Sonnentage mindestens 3 Tage mit Schneefall.

Verhältnisse

In den Monaten Dezember, Januar und Februar finden wir im Regelfall feinsten Powder. Downdays gehören im Khulo Valley genauso zum Programm wie absolute Highlight Tage. Unsere Abfahrten liegen zwischen 1300 und 3000 Metern. Trotz vieler begünstigender Umstände hängt auch das Heliskiing im Khulo Valley in großem Maß von Wetter-, Schnee- und Lawinenbedingungen ab. Naturgewalten, auf die wir keinen Einfluss haben und über die zuverlässige Aussagen manchmal kaum möglich sind, prägen die Situation am Berg. Deshalb ist diese Sportart nicht immer vollkommen und du solltest dich dementsprechend darauf vorbereiten. Niemand kann im Voraus sagen, welches Wetter und welche Verhältnisse dich in deiner Woche erwarten. Sie kann die erfüllendste Skiwoche deines Lebens sein, sie kann aber auch zu einer Enttäuschung werden, wenn Wetter – oder Schneeverhältnisse nicht optimal sind.

Schlechtwettertage / Downdays

Wie in allen Heliski Destinationen gibt es auch im Khulo Valley Tage mit sehr starkem Schneefall oder Bewölkung, so dass ein sicherer Heliflugbetrieb nicht mehr gewährleistet ist und das Risiko des Helikopterfliegens in keinem Verhältnis mehr zu einer Skiabfahrt steht. Direkt vor unsere Haustür geht die neu erbaute Seilbahn zum Goderdzi Pass los. Perfektes Skigelände steht uns hier zur Verfügung. Im Regelfall sind im Goderdzi Resort nur sehr wenig Gäste unterwegs und abseits der Pisten schon gar nicht. Alleine vom Skigebiet aus können wir sehr schöne Runs durch offene Wälder erreichen und einen Downday im Skigebiet überbrücken. Eine wirklich super schöne Alternative an Tagen mit starkem Schneefall oder schlechter Sicht.

Höhenmeter und Helizeit

Unser Motto ist ”a destination from riders for riders”. Diesem Motto haben wir auch unsere Höhenmeter bzw. Flugzeitphilosophie angepasst. Wir wollen dir maximalen Fahrspaß bieten und diesen in unserem Paket möglichst perfekt inkludieren. Daher bieten wir dir ein überdurchschnittliches Leistungspaket von 12 Flugstunden pro Woche (bei 12 Gästen), dies entspricht ca. 30.000 Höhenmetern. Werden die Höhenmeter bzw. die Flugstunden überschritten, können wir zum Preis von 2300 EUR  je Flugstunde weiterfliegen. Die geflogene Helizeit wird durch die Anzahl der mitfliegenden Gäste geteilt. In unserem Paket garantieren wir 8 Helikopterstunden. Das heißt, wenn wir wegen Schlechtwetter weniger als 8 Stunden fliegen können, werden alle Stunden bis zur 8. mit 175 Euro pro Person und Stunde zurückerstattet. Bei nicht in Anspruchsname der Flugzeit wegen Konditionsmangel, Krankheit, verspäteter Anreise oder vorzeitiger Abreise können wir leider kein Geld zurückerstatten.

Teilnehmerzahl und Exklusivität

Wir wollen dir eine sehr exklusive Heliskireise bieten und keinen Massentourismus in der herrlichen Bergwelt im Khulo Valley veranstalten. Daher fallen alle unsere Heliski Reisen unter die Rubrik “Semi Private”, unsere maximale Gruppengröße pro Woche beträgt 12 Gäste. Die 12 Gäste werden wir in 3 Gruppen teilen und in einem Rotationssystem arbeiten. Somit sind Wartezeiten und Verzögerungen eher die Seltenheit. Jede 4-er Gruppe wird von einem unserer Teambergführer, der mit dem Gelände bestens vertraut ist, geführt und betreut.

Das Bergführer Team 2020

Bei fast allen Heliskireisen ist Flory persönlich als Lead-Guide vor Ort. Dabei wird er pro Woche von 2 weiteren sehr Heliskierfahrenen Bergführern aus unserem Team unterstützt.

Das Wichtigste auf einen Blick

Anreise

Per Flugzeug von Mitteleuropa mit Turkish Airlines über Istanbul nach Batumi, gerne sind wir dir bei der Flugbuchung behilflich. Am Flughafen Batumi holen wir dich ab und erreichen in ca. 3 Stunden unsere Unterkunft.

Preise in Georgien & Trinkgelder

  • Für unsere Verhältnisse sind die Preise in Georgien für das tägliche Leben eher günstig, so kostet ein Bier im Restaurant ca. 1,50 Euro oder eine Flasche guter Rotwein im Restaurant ca. 12 Euro. Doch sind die Preise für Hotels und touristische Serviceleistungen nicht wesentlich geringer als in Mitteleuropa.
  • Es ist kein “Muss”, doch wenn dir die Woche gut gefallen hat freuen sich Pilot, Mechaniker und die Bergführer sowie das Küchenpersonal über anerkennendes Trinkgeld.

Im Preis von 6500 EUR ist inbegriffen

  • 7 Übernachtungen in den Cottages (Chalets) mit Vollpension (Frühstück, packed lunch, Snacks nach dem Skifahren, reichhaltiges Abendessen)
  • 7 Tage Reisebegleitung durch einen UIAGM Bergführer
  • 6 geführte Skitage durch einen UIAGM Bergführer
  • 12 Stunden Helizeit oder ca. 30.000 Höhenmeter (davon 8 Stunden garantiert)
  • Liftpass für die Skigebiete an Downdays
  • Sicherheitsausrüstung (LVS, Schaufel, Sonde, Scott Alpride Lawinenairbagsystem)
  • Alle notwendigen Flugpermits und Borderpermits
  • Alle Transfers vor Ort bzw. vom und zum Airport Batumi, mit einem lokalen Begleiter

Nicht im Preis inbegriffen ist

  • Anreise von Mitteleuropa nach Batumi mit Turkish Airlines ab 450 Euro
  • Aktivitäten außerhalb des Programms
  • Getränke in der Unterkunft alkoholisch sowie alkoholfrei
  • Reise-/Reiserücktrittsversicherung

Reisevorbereitungen bei Reisen ins In-/ und Ausland

Zum Anforderungsprofil passend und fit

Ehrliche Selbsteinschätzung und entsprechende Fitness ist erforderlich um unsere Reisen voll auszukosten. Wer mit Genuss und reduziertem Verletzungsrisiko auch lange Skitage oder Anstiege erleben will sollte sich körperlich gut vorbereiten.

Einreisebestimmungen

Bürger mit EU Reisepässen sowie CH Bürger brauchen für Georgien nur einen gültigen Reisepass. Ein Visum ist nicht notwendig.

Länderinformationen, Impfungen und Gesundheit

Bitte erkundige dich beim Auswärtigen Amt über länderspezifische und aktuelle Besonderheiten zu der von dir gewählten Destination:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

Reiseversicherungen

Beachte das Verletzungsrisiko bei Sportreisen. Neben einer Reiserücktrittsversicherung ist vor allem eine Reisekranken- und/oder Reiseunfallversicherung mit Übernahme von Such-, Rettungs- und Bergungskosten sowie Krankentransporte wichtig. Es liegt es in deiner Verantwortung, rechtzeitig vor Reisebeginn eine entsprechende Versicherung abzuschließen.

Bei allen Flugreisen setzen wir eine Reiseunfallversicherung mit Übernahme von Such-, Rettungs- und Bergungskosten, sowie eine Reisekrankenversicherung zur Übernahme von Krankenhauskosten im Ausland voraus!

Diese ist bei Anmeldung im Anmeldebogen anzugeben um von unserem Büro aus 24h-Notfallhilfe zu gewährleisten.

Links zu Versicherungen:

Bitte prüft auch eure Kreditkarten, evtl. sind hier schon entsprechende Versicherungen enthalten.

Anmeldung

Um dich für die Reise kostenpflichtig anzumelden, klicke bitte auf deinen Wunschtermin und füll unser Buchungsformular sorgfältig aus.

Bitte beachte auch unsere AGB .

Noch Fragen?