Flory Kern

Gartenstr. 16
78136 Schonach
phone: +49 (0) 7722 920751
fax: +49 (0) 07722 919826
mail: florykern@t-online.de
web: www.flory-kern.de

Februar / März / April 2019: Georgien – Heliskiing Swanetien Kaukasus

Heliski TürkeiHeliski Svanetia 3

Svan 1: 16.02. – 23.02.2019
Svan 2: 23.02. – 02.03.2019
Svan 3: 02.03. – 09.03.2019
Svan 4: 09.03. – 16.03.2019
Svan 5: 16.03. – 23.03.2019
Svan 6: 23.03. – 30.03.2019
Svan 7: 30.03. – 06.04.2019
Svan 8: 06.04. – 13.04.2019

Änderungen vorbehalten, alle Reisen Samstag bis Samstag ab Zentraleuropa

Preis: 6800 Euro

ACHTUNG: Änderung des Hotels am 13.11.18

Hier kommst du zu den Impressionen dieser Reise 

Liebe Ski- und Snowboard-Freunde,

Willkommen zu einem der besten Heliski Reviere!

Tauche ein in die Winterwelt des Kaukasus und erlebe ein Ski-Abenteuer der ganz besonderen Art! Feinster Pulverschnee, unverspurte Hänge und grandiose Abfahrten warten auf Dich. Schon der bloße Gedanke daran lässt das Herz jedes Skifahrers höherschlagen. Wer von einer Ski-Reise nach Swanetien erzählt, kommt schnell ins Schwärmen, denn die höchsten Berge Europas, für Heliski bestens geeignetes Gelände und sehr hohe Sicherheits- und Qualitätsstandards, lassen eine Reise in diese abgelegene Region zu einem einmaligen Erlebnis werden. Swanetien bietet Heliskiing in seiner schönsten Form, die über 5000 Meter hohen Kaukasusriesen immer im Blick. Über 1800 Quadratkilometer bestes Terrain warten auf Dich. In meinem Tourenbuch der letzten sieben Jahre stehen mehr als 140 verschiedene Abfahrten. Während wir an den Nordflanken der 30 Kilometer langen Laila Kette feinsten Powder finden, firnen die Südseiten unterhalb des Wahrzeichen Swanetiens, der Ushba, ab Mitte März schon um die Mittagszeit auf. Kein Wunder dass Svanetia Heliski mittlerweile auch Schauplatz spektakulärer Skifilme geworden ist. So haben wir hier in Svanetien mit den weltbesten Freeridern den Film “Ushba” gedreht.

Swanetien, eine unvergleichliche Heliskidestination…
Wenn Du für 2019 ein ganz besonderes Erlebnis suchst, wird Dir diese Reise mit Sicherheit sehr gut gefallen. In Worten lassen sich die Eindrücke dieser Reise kaum mehr fassen. Lass Dich einfach überraschen und sei dabei in einem der besten und exklusivsten Heliski Spots, der uns bekannt ist.

Wir freuen uns darauf mit Dir die schönsten Turns im swanischen Powder zu ziehen,

Flory und das Helimountainguiding Team

Gute Gründe warum mit uns nach Swanetien zum Heliskiing / Heliboarding

  • Nur vier Flugstunden von Mitteleuropa entfernt
  • Eines der größten Heliski Reviere der Welt
  • Höchst mögliche Sicherheitsstandards
  • Österreichische Helikopterfirma und sehr erfahrene Piloten aus dem Alpenraum
  • Bestes Terrain bei sehr kurzen Anflugzeiten
  • Pulverschnee fahren an den höchsten Gipfeln Europas
  • Absolut schneesichere Region
  • Vier Gäste pro Bergführer, bei max. drei Gruppen pro Woche
  • An Nonflying days herrliches Skigebiet mit vier neuen Anlagen
  • Ein Bergführer Team mit sehr großer Erfahrung im Heliskiing

Informationen zum Land

GeorgiaSwanetien ist die nördlichste Provinz Georgiens und bildet die Grenze am Zentralkaukasus zu Russland im Norden und zu Abchasien im Westen. Schon vor über 3000 Jahren lebten in dieser grünen Kaukasus-Oase, die von unzähligen Flüssen gespeist wird, Menschen, die sehr stolz auf ihr wunderschönes Land sind. Die Swanen sind ein sehr beeindruckendes Bergvolk. In unzähligen Kriegen haben sie ihr Land mit allen Kräften verteidigt. Heute gibt es noch über 200 intakte Wehrtürme, die das Bild des Swanenlands prägen und Zeugen einer unruhigen Vergangenheit sind. Die Landschaft mit den malerisch gelegenen Dörfern und den vergletscherten Kaukasusriesen ist so einzigartig, dass sie vor einigen Jahren zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde.
Heute leben in der fast 5000 Quadratkilometer großen Republik in etwa 5000 Menschen. Ein Großteil von ihnen sind Selbstversorger, die Ackerbau und kleine Viehwirtschaft betreiben. Tourismus steht in Swanetien noch ganz in den Anfängen, auch wenn vor sieben Jahren ein Investment Projekt ”Svanetia Revival” mit Fördergeldern gestartet wurde. Bislang wurde mit den Fördergeldern die 120 Kilometer lange Straße entlang des Enguri Flusses saniert, der Flugplatz in Betrieb genommen und zwei Skigebiete mit modernen Liftanlagen errichtet.

Ablauf deiner Heliski / Heliboarding Woche in Swanetien

Jeweils Samstags fliegen wir von Mitteleuropa in etwa drei Flugstunden nach Istanbul. Von dort gibt es einen täglichen Eineinhalb-Stunden Flug mit Turkish Airlines nach Georgien, in die Küstenstadt Batumi am Schwarzen Meer. Dort werden wir mit dem Kleinbus abgeholt. Zuerst geht es entlang der Schwarzmeerküste bis Zugdidi und nun stetig dem Enguri Strom entlang bergauf bis wir in rund sechs Stunden Fahrt Mestia, den Hauptort Swanetiens, erreichen. Bei einem Willkommenstrunk in unserem Hotel Mountain Mestia machen wir Dich mit dem Ablauf des Heliski Betriebs vertraut, denn schon am nächsten Morgen geht es los in die unbeschreiblich schöne Bergwelt Swanetiens. Der Heli wartet direkt vor dem Hotel auf uns. Die nächsten sechs Tage stehen Dir nun zur Verfügung, die schönsten Runs im höchsten Gebirge am Rande Europas kennen zu lernen. Dabei kommt es uns nicht nur darauf an, so viel wie möglich an Höhenmetern zu fahren. Wir wollen dir auch verschiedene Regionen in dem fast 2000 Quadratkilometer großen Gelände zeigen und dabei auch Land und Leute kennen lernen. So kann es schon mal passieren, dass wir am Ende eines erlebnisreichen Skitags in ein verträumtes Bergdorf abfahren und dort mit Sicherheit die Gastfreundschaft der Swanen bei einem oder auch mehreren Gläschen Chacha, einem lokalen Traubenschnaps, kennen lernen.

Nach 6 unvergesslichen Tagen in Swanetien heißt es dann für uns wieder Abschied zu nehmen. Mit dem Bus fahren wir zurück nach Batumi, wo wir oft in T-Shirts und Shorts noch das subtropische Klima an der Küste genießen können, bevor es dann am späten Nachmittag über Istanbul zurück nach Mitteleuropa geht.

Anreise nach Swanetien

Im Regelfall fliegen wir über Istanbul in die Schwarzmeer Küstenstadt Batumi. Der Batumi Flughafen ist sehr Wetter- und Windexponiert und in den Wintermonaten kann es zu Flugausfällen oder Verzögerungen kommen. Wir sind auf alles vorbereitet und können in Ausnahmefällen schnell reagieren. Auch wenn Swanetien geographisch noch zu Europa gehört, führt die Anreise egal von welchem internationalen Flughafen immer durch die Enguri Schlucht. Von Batumi sind es 250 Km von Kutaisi 230 Km. Auch wenn ständig an der Straße gearbeitet wird kann sie bei Schneefall oder Regen zu einer echten Herausforderung werden und es kann vorkommen, dass die Straße für mehrere Stunden gesperrt ist.
Um kein unnötiges Risiko einzugehen lassen wir uns es offen, bei sehr schlechten Witterungs – und Straßenverhältnissen die Anreise 130 km vor Mestia (Swanetien) in der Kleinstadt Zugdidi abzubrechen, dort zu übernachten und die Weiterreise am nächsten Morgen fortzusetzen.

Unsere Basis

OLYMPUS DIGITAL CAMERAUnsere Basis ist Mestia, der Hauptort Swanetiens. Hier leben rund 2000 Einwohner auf 1300 Metern Meereshöhe. Im malerischen Zentrum gibt es ein paar Geschäfte, Kneipen, eine Bank und alles was man für das tägliche Leben braucht. Alles bewegt sich hier etwas entschleunigt und auch sehr verkehrsberuhigt, denn bei weitem nicht jede Familie besitzt ein Fahrzeug. Die Anzahl an Restaurants und Bars ist sehr überschaubar, dennoch können wir nach einem tollen Skitag im Café auf dem Dorfplatz bei Kaffee und Kuchen die Erlebnisse des Tages nochmal Revue passieren lassen. In Mestia ist der Besuch eines Wehrturms Pflichtprogramm und auch das Bergsteigermuseum ist absolut sehenswert. Vom Hotel aus ist alles im Ort in maximal zehn Minuten zu Fuß erreichbar.

Bergführer Team für 2019

Flory Kern

FloryIranFlory ist staatlich geprüfter UIAGM Bergführer, Gründer und Antriebsmotor der Bergschule Ski Berge Abenteuer und das nun schon seit 20 Jahren. Viel Pionierarbeit hat er in den letzten Jahren geleistet. Immer wieder ist er auf der Suche nach neuen Heliski Spots. ”Heliskiing in neuen Regionen hat für mich einen ganz besonderen Reiz und stellt mich immer wieder vor neue Herausforderungen. Wenn es dann gelingt, unseren Gästen wieder einmal ein einzigartiges Heliski Erlebnis zu bieten, ist meine Freude an meinem Beruf besonders groß. Und so ist nun Swanetien eine weitere Destination, die ich mit vollem Einsatz und ganzer Kraft ins Rollen gebracht habe.”

Remo Baltermia

RemoGuideRemo kommt aus dem Herzen der Zentralschweiz, aus Engelberg. Schon seit frühester Jugend sind wir Skifreunde, genauer schon seit 30 Jahren. Remo ist nicht nur ein hervorragender Skifahrer und Winterguide, er ist auch im Sommer als Vollprofi Bergführer auf den schwierigsten Routen im gesamten Alpenraum unterwegs.
Mit Remo haben wir einen sehr erfahrenen Bergführer gewonnen. Seine positive und umgängliche Art wird von unseren Gästen sehr geschätzt. Dass Remo auch am Abend ein super Unterhalter sein kann, hat er schon bewiesen, wenn er aus einer alten Gitarre einen Blues raushaut.

Matthias Knaus

MATHE_S-WMathe ist studierter Geograph und besitzt eine große Liebe zur Natur und zu Outdoorsportarten aller Art. Sein Entdeckergeist und seine Gewissenhaftigkeit zeichnen ihn als besonnenen Bergführer aus. Sorgfältig und präzise plant er seine Reisen und überlässt so nichts dem Zufall. Seine ruhige und souveräne, zugleich aber auch umgängliche Art, machen ihn für unser Team besonders wertvoll. Seit mehreren Jahren ist er schon mit uns in den Bergen Swanetiens unterwegs. Er kennt das Revier und liebt es. Natürlich freut auch er sich, mit euch seine Lieblings-Runs zu fahren.

Raphael Eiter

Eiter Raphael_Portrait QuerformatRaphael kommt aus einer Bergführerfamilie und früh war für Raphi klar, dass er in die Fußstapfen seines Vaters und Großvaters treten wird. Bereits mit 23 Jahren absolvierte er die Prüfung zum staatlich geprüften Berg- und Skiführer und er kann nun schon auf einige Jahre Berufserfahrung zurückblicken. So war er unter anderem drei Jahre in Kanada als Heliskiguide aktiv und konnte dort seine Lieblingsdisziplin, dem Freeriden im Powder, ausgiebig ausleben. Neben seiner Kompetenz als Bergführer schätzen wir seine nette und humorvolle Art und wir sind froh, ihn in unserem Bergführerteam zu haben.

Andi Millinger

AndiMillinger18Andi ist seit über 15 Jahren mit Ski rund um den Erdball unterwegs. Im Sommer findet man ihn in den Wellen der großen Meere oder in einer schwierigen Kletterroute. Seine lustige, humorvolle und kontaktfreudige Art wird von unseren Gästen sehr geschätzt. Voller Einsatz und Professionalität am Berg sind für Andi eine Selbstverständlichkeit.

Luca Rolli

Luca lebt in Courmayeur. Wenn er nicht gerade in einer Steilwand Abfahrt anzutreffen ist, ist er oft mit uns beim Heliskiing in Swanetien, der Türkei oder in Italien unterwegs. Seine ruhige und überlegene Art machen ihn zu einem sehr wertvollen Mitglied unseres Teams.

 

Sam Anthamtten

Sam kommt aus Zermatt und ist einer der momentan besten Freerider der Welt. Wenn man ihm beim Skifahren in den steilsten Flanken zusieht, stockt einem der Atem. Darüber hinaus ist Sam auch staatlich geprüfter Bergführer und ein hervorragender Alpinist und wir freuen uns, dass er auch in 2019 wieder mit uns in Swanetien unterwegs sein möchte.

Sicherheit und Qualität

SicherheitDie Sicherheit und Qualität der Reise wird bei uns groß geschrieben. Auch wenn wir stets versuchen, das beste Skierlebnis für Dich herauszuholen, so geschieht dies niemals auf Kosten der Sicherheit. Allerdings gibt es bei jeder Art von Aktivität in alpinem Gelände auch solche Risiken, auf die wir keinen Einfluss haben. Du solltest Dir bewusst sein, dass du diese Risiken mit uns teilen musst wenn du mit uns in den Bergen der Welt unterwegs bist. In Swanetien sind wir fernab von Rettungsdiensten und Bergwachten. Aus diesem Grund haben wir uns eine eigene Sicherheitsstrategie zurechtgelegt. Eine Gruppe besteht aus maximal vier Gästen und einem Guide. Im Regelfall sind wir mit drei Gruppen im Gelände unterwegs, die in einem rotierenden System fahren. Somit sind die anderen Gruppen und ihre Guides im Notfall nie weit entfernt. Außerdem führen wir umfangreiches Erste Hilfe- und Bergungsmaterial mit uns und verfügen auch über die nötigen Fachkenntnisse im Umgang damit. Das Satellitentelefon ist ständiger Begleiter. Das größte Sicherheits-Plus ist unsere Erfahrung und beste Kenntnis des Reviers.

Abfahrten und Terrain

GeländeDas Terrain und die Runs in Swanetien sind sehr abwechslungsreich. Sie reichen von hochalpinen, vergletscherten Regionen bis hin zu herrlichen Runs an der Baumgrenze unterhalb 2100 Metern. Unsere Landeplätze liegen im Regelfall zwischen 2600 Metern und 4100 Metern. Wenn es die Verhältnisse erlauben, kennen wir viele Abfahrten mit über 1800 Metern Höhendifferenz. Wir kennen Runs verschiedenster Neigungsgrade. So können wir bei sicheren Verhältnissen auch in sehr steilem Gelände unsere Turns ziehen, haben aber auch jede Menge Terrain im Gelände bis 30 Grad. Generell findet das Heliskiing in Svanetien zu 95% oberhalb der Baumgrenze statt und sicheres und sinnvolles Skifahren können wir nur bei genügend Sicht bieten.

Helikopter

Turk_HeliIn Swanetien nutzen wir im Regelfall einen Helikopter des Typen B3 plus AS 350, Eurocopter. Dieser Hubschrauber hat sich für den Heliskibetrieb mit kleinen Gruppen weltweit bestens bewährt. Eine sehr leistungsstarke Turbine bringt uns ohne Probleme und sehr schnell auf Höhen von über 4000 Metern. Der Hubschrauber bietet pro Rotation Platz für vier Gäste, einen Bergführer plus Pilot. Der Heli steht im Garten unseres Hotels. Das ist nicht nur bequem, es spart auch viel Zeit am Morgen.

Piloten-Team

Pilotteam18Unser Piloten-Team, Davide und Marco, kommt aus Italien und der Schweiz. Beide verfügen über jahrelange Erfahrung im Heliskiing und das haben sie in den vergangenen sechs Saisons vor Ort aufs Feinste bewiesen. Präzise und überlegen sind ihre Skills, auch bei Landungen, die ohne üppige Flugerfahrung nicht zu machen sind. Wir freuen uns schon jetzt wieder mit diesem professionellen Team und Freunden in Swanetien zu arbeiten.

Mechaniker

Zu einem guten Piloten-Team gehört natürlich auch ein Mechaniker. Bernie Stessl kümmert sich vor Ort um die Pflege und Wartung des Helikopters und checkt die Maschine täglich.

Anforderungen an unsere Gäste

AnforderungenUm eine Heliski-/Heliboard-Woche in Swanetien richtig auskosten zu können, solltest Du über eine solide Skitechnik in jedem Gelände und bei jeder Schneeart verfügen. Auch Kondition und Ausdauer sind bei den sehr langen Abfahrten und in Höhen von bis zu 4000 Metern Grundvoraussetzung. Diese Destination ist ganz klar nur fortgeschrittenen Tiefschneefahrern mit entsprechender Erfahrung vorbehalten. Flory Kern – Ski Berge Abenteuer – ist berechtigt Teilnehmer, die die Gruppe aufhalten, sich selbst gefährden oder konditionelle Schwächen aufweisen, nicht auf die Touren mitzunehmen oder während des Tages zur Basis zurückzufliegen.

Skiausrüstung

Turkey_SkisFreeride-Skiausrüstung (mind. 95 mm unter der Bindung) und Sicherheitsausrüstung, bestehend aus Schaufel, Sonde, LVS Gerät sowie einem Scott Alpride System sind obligatorisch. Das Sicherheitspaket (Schaufel, Sonde, LVS, Scott Alpride Sicherheitssystem) stellen wir gerne zur Verfügung. Das Tragen von Helmen wird empfohlen. Eine ausführliche Packliste erhältst du 30 Tage vor Reiseantritt von uns. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet dafür Sorge zu tragen, dass sein Material in einwandfreiem Zustand ist. Ersatzmaterial vor Ort zu kaufen oder zu mieten ist kaum möglich. Dennoch haben wir immer einige Ersatzski vor Ort, um bei Verlust oder Defekt auszuhelfen.

Wetter und Verhältnisse

Wetter und VerhaeltnisseSelbstverständlich fahren auch wir am liebsten bei Sonnenschein in tiefem Powder. Doch um diesen zu bekommen, brauchen wir auch günstige Niederschlagsquoten. Wie in allen Gebirgen dieser Welt, gehören auch in Swanetien Tage mit Schneefall genauso zum Winter wie Sonnentage. Im Durchschnitt kommen auf  sieben Sonnentage zwei bis drei Tage mit Schneefall. In den Monaten März und April finden wir normalerweise feinsten Powder. Unsere Abfahrten liegen zwischen 1800 und 4000 Metern, haben also ein sehr breites Höhenspektrum und wir sind somit in der Höhenauswahl der Runs sehr flexibel. Aber trotz vieler begünstigender Umstände hängt das Heliskiing auch in Swanetien in großem Maß von Wetter-, Schnee- und Lawinenbedingungen ab. Naturgewalten, auf die wir keinen Einfluss haben und über die zuverlässige Aussagen manchmal kaum möglich sind, prägen die Situation am Berg. Nicht jeder Tag kann so sein wie im Bilderbuch. Du solltest dich dementsprechend darauf vorbereiten. Niemand kann im Voraus sagen, welches Wetter und welche Verhältnisse dich in Deiner Woche erwarten. Sie kann die erfüllendste Skiwoche deines Lebens sein, sie kann aber auch zu einer Enttäuschung werden, wenn Wetter– oder Schneeverhältnisse nicht optimal sind.

Schlechtwettertage / Downdays

DowndaysWie in allen Heliskidestinationen gibt es auch in Swanetien Tage mit sehr starkem Schneefall oder Bewölkung, so dass ein sicherer Heliflugbetrieb nicht mehr gewährleistet ist und das Risiko des Helikopterfliegens in keinem Verhältnis zur Freude an einer Skiabfahrt steht. Der Vorteil an unserem Standort Mestia ist: an solchen Tagen können wir uns im herrlichen Skigebiet Tednuldi 30 Fahrminuten vom Hotel oder im Skigebiet Hatsvali direkt oberhalb Mestia austoben. Vier neu erbaute Sessellifte (teilweise sogar mit Haube) bringen uns auf eine Höhe von 3100 Metern. Sehr schönes Skigelände teilweise bis in die Wälder hinein stehen uns hier zur Verfügung.

Unser Hotel

Das Hotel Tetnuldi, welches wir in den vergangenen Wintern als Basis hatten, werden wir für die kommende Saison nicht mehr buchen. Das Ganze ist eine Baustelle und im Innenhof entsteht ein zweites Hotel. Mittlerweile gibt es aber in Mestia einige neue sehr schöne Hotels, wir werden im Winter 2019 im Hotel Mountain Mestia zu Gast sein. Dieses Hotel wurde im Frühjahr 2018 fertig gestellt und ist in einem Familienbesitz. Es verfügt über 20 sehr schöne Zimmer mit Bad und WC. Im Erdgeschoss befindet sich der Aufenthaltsraum und Speisesaal sowie eine Bar. Auch von der Küche und dem Service und der Sauberkeit haben wir uns überzeugen lassen. Den Helikopter können wir direkt vor dem Hotel abstellen. Auch das Dorfzentrum ist in 5 Minuten zu Fuß zu erreichen.

Höhenmeter/ Helizeit

HöhenmeterUnser Motto ist ”a destination from riders for riders”. Diesem Motto haben wir auch unsere Höhenmeter bzw. Flugzeitphilosophie angepasst. Wir wollen Dir einen maximalen Fahrspaß bieten und den Helikopter optimal nutzen. Wir bieten Dir ein überdurchschnittliches Leistungspaket von 14 Flugstunden pro Woche (bei 12 Gästen), dies entspricht zwischen 35.000 und 40.000 Höhenmetern. Werden die Höhenmeter bzw. die Flugstunden überschritten, können wir zum Preis von 2300 EUR je Flugstunde weiterfliegen. Die geflogene Helizeit wird durch die Anzahl der mitfliegenden Gäste geteilt. In unserem Semi Private Package garantieren wir 9 Helikopterstunden. Das heißt, wenn wir wegen dem Wetter weniger als neun Stunden fliegen können, werden alle Stunden bis zur neunten mit 175 Euro pro Person und Stunde zurückerstattet. Bei nicht in Anspruchnahme der Flugzeit wegen Konditionsmangel, Krankheit, verspäteter Ankunft oder vorzeitiger Abreise können wir leider kein Geld zurückerstatten.

Teilnehmerzahl und Exklusivität

TeilnehmerzahlWir wollen dir eine sehr exklusive Heliskireise bieten und keinen Massentourismus in der herrlichen Bergwelt Swanetiens veranstalten, daher bieten wir ausschliesslich Semi Private Wochen an. Unsere maximale Gruppengröße pro Woche beträgt zwölf Gäste. Die Skifahrer werden wir in drei Gruppen teilen und dann in einem Dreierrotationssystem fliegen. Wartezeiten und Verzögerungen sind eher die Seltenheit. Jede Gruppe, bestehend aus maximal vier Teilnehmern, wird von einem unserer Teambergführer, der mit dem Gelände bestens vertraut ist, geführt und betreut.

Preise und Kosten in Swanetien / Georgien

Für unsere Verhältnisse sind die Preise in Swanetien für das tägliche Leben eher günstig, so kostet ein Bier im Restaurant ca. 1,50 Euro oder eine Flasche guter Rotwein im Restaurant ca. 12 Euro. Doch sind die Preise für Hotels und touristische Serviceleistungen nicht wesentlich geringer als in Mitteleuropa.

Trinkgelder

Es ist kein “Muss”, aber wenn dir deine Woche gefallen hat freuen sich Pilot, Mechaniker und Bergführer über ein anerkennendes Trinkgeld.

In unserem Leistungspaket von 6800 Euro ist enthalten

  • 7 Übernachtungen im Hotel Moutain Mestia inkl. Halbpension (Frühstücksbuffet, packed Lunch an Heliskitagen, reichhaltiges Abendessen)
  • 7 Tage Reisebegleitung durch einen unserer UIAGM Team Bergführer
  • 6 geführte Skitage durch einen unserer UIAGM Team Bergführer
  • 14 Stunden Helizeit oder ca. 35.000 Höhenmeter (davon 9 Stunden garantiert)
  • Packed Lunch an den Heliskitagen
  • Liftpass für die Skigebiete an Downdays
  • Sicherheitsausrüstung (LVS, Schaufel, Sonde, Scott Alpride Lawinenairbagsystem)
  • Alle notwendigen Flugpermits und Borderpermits
  • Alle Transfers vor Ort bzw. vom und zum Airport Batumi, mit einem lokalen Begleiter

Nicht im Leistungspaket inbegriffen sind

  • Anreise von Mitteleuropa nach Batumi mit Turkish Air (ab 450 Euro)
  • Aktivitäten außerhalb des Programms
  • Getränke im Hotel alkoholisch sowie alkoholfrei
  • Zusätzliche Flugstunden kosten 2300 Euro pro Stunde, geteilt durch die Anzahl der mitfliegenden Gäste (in der Regel 12 Personen)
  • Einzelzimmer-Zuschlag in Höhe von 50 Euro pro Nacht
  • Reise-/Reiserücktrittsversicherung

Einreisebestimmungen für Georgien

Bürger mit EU Reisepässen sowie CH Bürger und Norwegische Bürger brauchen für Georgien nur einen gültigen Reisepass (noch 6 Monate nach Antritt der Reise gültig). Ein Visum ist nicht erforderlich.

Reisevorbereitungen bei Reisen ins In-/ und Ausland

Folgende drei Punkte gilt es nach Buchung zu beachten:

Zum Anforderungsprofil passend und fit =>

Ehrliche Selbsteinschätzung und entsprechende Fitness ist erforderlich um unsere Reisen voll auszukosten. Wer mit Genuss und reduziertem Verletzungsrisiko auch lange Skitage oder Anstiege erleben will sollte sich körperlich gut vorbereiten.

Länderinformationen, Impfungen und Gesundheit =>

Bitte erkundige dich beim Auswärtigen Amt über länderspezifische und aktuelle Besonderheiten zu der von dir gewählten Destination:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

Reiseversicherungen =>

Beachte das Verletzungsrisiko bei Sportreisen. Neben einer Reiserücktrittsversicherung ist vor allem eine Reisekranken- und/oder Reiseunfallversicherung mit Übernahme von Such-, Rettungs- und Bergungskosten sowie Krankentransporte wichtig. Es liegt es in deiner Verantwortung, rechtzeitig vor Reisebeginn eine entsprechende Versicherung abzuschließen.

Bei allen Flugreisen setzen wir eine Reiseunfallversicherung mit Übernahme von Such-, Rettungs- und Bergungskosten, sowie eine Reisekrankenversicherung zur Übernahme von Krankenhauskosten im Ausland voraus!

Diese ist bei Anmeldung im Anmeldebogen anzugeben um von unserem Büro aus 24h-Notfallhilfe zu gewährleisten.

Links zu Versicherungen:

Hanse Merkur

Elvia

Bitte prüft auch eure Kreditkarten, evtl. sind hier schon entsprechende Versicherungen enthalten.

Anmeldevorgang

Wir werden 2019 wieder nur eine sehr begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung haben, daher ist eine frühzeitige Anmeldung notwendig. Bitte fülle das Online Anmeldeformular auf unserer Webseite sorgfältig aus, zu finden unter “Jetzt buchen”, auf Senden drücken und in wenigen Tagen erhältst Du deine persönlichen Reiseunterlagen. Bitte trage hier alle Deine Wünsche ein, auch zum evtl. Anschlussprogramm, und beachte auch unsere AGBs.


Noch Fragen? | Jetzt buchen!