Flory Kern

Gartenstr. 16
78136 Schonach
phone: +49 (0) 7722 920751
fax: +49 (0) 07722 919826
mail: florykern@t-online.de
web: www.flory-kern.de

24.04. – 01.05.2018: Schweden – Polar Heliski Camp

Polar Heliski Camp 2017_1 Polar Heliski Camp Schweden Polar Heliski Camp Schweden

Änderungen vorbehalten.

Preis: 6200 Euro

Hier kannst du noch mehr Fotos von der Reise sehen

Wenn Ende April in Mitteleuropa schon das Frühjahr einzieht, herrscht an den höchsten Gipfeln Schwedens, dem Kebnekaise Massiv 300 Kilometer nördlich des Polarkreises, noch tiefer Winter. Die Verhältnisse laden gerade dazu ein noch einmal eine Woche im Schnee hier im hohen Norden zu verbringen und die Ruhe und Einsamkeit zu genießen.
Wenn du zum Ende der Wintersaison noch einmal ein Highlight setzen möchtest, heißen wir dich herzlich willkommen zu einer Reise in eine Traumlandschaft und bestem Skifahren.

Gute Gründe warum du mit uns nach Schweden zum Heliskiing / Heliboarding kommen solltest:

  • Uneingeschränktes Heliski Areal von 3000 Quadratkilometern
  • Schnell von Mitteleuropa zu erreichen
  • Perfekte Logistik
  • Gemütliche Unterkunft mit Heli direkt vor der Haustüre
  • Candlelight Dinners bei hervorragender Küche
  • Sehr gutes Preis-/ Leistungsverhältnis
  • Kleine Gruppen von max. 4 Teilnehmern pro Bergführer und max. 12 Pax pro Woche
  • Einzigartige Landschaften und Abfahrten
  • Privater Helicopter

Ablauf deine Heliski / Heliboarding Woche in Schweden

Am Dienstag, 24.04.2018 fliegen wir von Mitteleuropa in ca. 3 Flugstunden über Stockholm nach Kiruna in Nordschweden. Mit Kleinbussen gelangen wir von hier aus nach 1 Stunde Fahrt nach Nikkaluokta, wo auch die Straße zu Ende ist. Wir verladen unser Gepäck auf Schneemobile und fahren 45 Minuten über den zugefrorenen Laddjujavari See bis zur Kebnekaise Fjällstation. Hier ist unsere Basis für die nächsten 7 Tage und auch der Helikopter steht direkt vor der Haustüre. Am offenen Kamin, bei einem gemütlichen und feinen Candlelight Dinner, machen wir dich mit dem Programm deiner Heliski Woche vertraut. Wenn am nächsten morgen Mats, unser Freund und Pilot, den Helikopter startet, dauert es nur wenige Minuten bis wir auf dem ersten Gipfel aussteigen. Zum ersten Mal können wir die Dimensionen dieses riesigen Heliski Areals mit hunderten von Gipfeln überschauen. Was nun kommt ist Fahrspaß pur! In unterschiedlichsten Neigungen und Expositionen können wir die Tage je nach Schnee, Wetter und Lawinensituation gestalten.
Die nächsten 6 Tage stehen uns nun zur Verfügung die schönsten Runs in einem Areal von über 3000 Quadratkilometern zu befahren. Eine Vielzahl der Abfahrten führt über große Gletscher hinweg und als Homerun, wenn die Sonne schon wieder tiefer steht, lieben wir den “Jökelbakken” der über 1000 Höhenmeter bestes Skigelände bietet. Ausgespuckt werden wir dann direkt hinter unserem Zuhause, der Fjällstation. Kaffee und leckeres Gebäck stehen bereit und die großzügige Sauna ist schon vorgeheizt.
Am darauffolgenden Montag nach dem Skifahren heißt es für uns Abschied zu nehmen. Wir laden unser Gepäck wieder auf die Motorschlitten und genießen auf dem Rückweg nach Nikkaluokta noch einmal die wunderschöne Landschaft des hohen Nordens. Den Abend verbringen wir in der Erzmienenstadt Kiruna. Am nächsten Morgen fliegen wir zurück über Stockholm nach Mitteleuropa.

Das Heliski Areal

Kebnekaise_MapDas Heliskigebiet für unser Polar Heliski Camp liegt 300 Kilometer nördlich des Polarkreises, am höchsten Berg Schwedens, dem 2108 Meter hohen Kebnekaise. Das befahrbare Areal hat mehr als 3000 Quadratkilometer und bietet Abfahrten in jeder Exposition. Natürlich wird in dieser Region schon seit vielen Jahren Heliskiing angeboten, jedoch war die Basis bislang bei allen Veranstaltungen im 90 Kilometer entfernten Riksgränsen oder Abisko. Somit war die Erreichbarkeit der schönsten Runs durch die große Entfernung sehr limitiert.

Unsere Basis

Fjällstation_KebneDie gemütliche Kebnekaise Fjällstation ist unser Zuhause für das Polar Heliski Camp. Die Station ist sehr gemütlich und komfortabel eingerichtet. Wir werden mit feinsten Köstlichkeiten aus der Nordschwedischen Küche verwöhnt. Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet gibt uns genügend Kraft für einen langen Skitag. Das Lunch nehmen wir im Helikopter mit. Zum relaxen steht uns das Kaminzimmer mit Leseecken und komfortablen Sofas zur Verfügung und natürlich ganz wichtig nach einem langen Skitag ist die wunderschöne Sauna. Wir sind in Doppelzimmern untergebracht, Duschen und Toiletten sind auf dem Stockwerk. Alkoholische sowie alkoholfreie Getränke können wir kaufen. Klar gibt es an einem so exklusiven Platz auch einen Weinkeller mit hervorragender Auswahl. Rundum wohl fühlt man sich im Ambiente der Fjällstation. Information zur Fjällstation

Bergführer Team 2018

Flory Kern

FloryFlory ist staatlich geprüfter UIAGM Bergführer, Gründer und Antriebsmotor der Firma Ski Berge Abenteuer und das nun schon seit 20 Jahren. Viel Pionierarbeit hat er in den letzten Jahren geleistet. Immer wieder ist er auf der Suche nach neuen Heliski Spots. ”Heliskiing in neuen Regionen hat für mich einen ganz besonderen Reiz und stellt mich immer wieder vor neue Herausforderungen. Wenn es dann gelingt unseren Gästen wieder einmal ein einzigartiges Heliski Erlebnis zu bieten, ist auch meine Freude an meinem Beruf besonders groß.”

Remo Baltermia

RemoGuideRemo kommt aus dem Herzen der Zentralschweiz, aus Engelberg. Schon seit frühester Jugend sind wir Skifreunde, genauer gesagt seit 30 Jahren. Remo ist nicht nur ein hervorragender Skifahrer und Winterguide, er ist auch im Sommer als Vollprofi Bergführer auf den schwierigsten Routen im gesamten Alpenraum unterwegs.
Mit Remo haben wir einen sehr erfahrenen Bergführer gewonnen. Seine positive und umgängliche Art wird von unseren Gästen sehr geschätzt. Dass Remo auch am Abend ein super Unterhalter sein kann, hat er schon bewiesen, wenn er aus einer alten Gitarre einen Blues raushaut.

Sicherheit und Qualität

SicherheitDie Sicherheit und Qualität der Reise wird bei uns ganz groß geschrieben. Auch wenn wir stets versuchen das beste Skierlebnis für dich herauszuholen, so geschieht dies niemals auf Kosten der Sicherheit. Jegliche Risiken, die wir kontrollieren können, haben wir im Griff. Allerdings gibt es bei jeder Art von Aktivität in alpinem Gelände auch solche Risiken, auf die wir keinen Einfluss haben. Du solltest dir bewusst sein, dass du diese Risiken mit uns teilen musst, wenn du in den Bergen der Welt mit uns unterwegs bist. In Schweden sind wir fernab von Rettungsdiensten und Bergwachten. Aus diesem Grund haben wir uns eine eigene Sicherheitsstrategie zurechtgelegt. Eine Gruppe besteht aus max. 4 Gästen und einem Guide. Im Regelfall sind wir mit 3 Gruppen im Gelände unterwegs. Die Gruppen fahren in einem rotierenden System, somit sind die anderen Gruppen und ihre Guides im Notfall nie weit weg. Außerdem führen wir umfangreiches Erste-Hilfe und Bergungsmaterial mit uns und verfügen auch über die nötigen Fachkenntnisse im Umgang damit. Das Satellitentelefon ist ein ständiger Begleiter.

Abfahrten und Terrain

TerrainDas Terrain und die Runs rund um das höchste Gebirge Schwedens ist geprägt von großen Gletschern und weiten Trogtälern. Wir haben die freie Wahl, je nach Schnee- und Wetterverhältnissen die Exposition und Neigung der Abfahrten auszusuchen. Unsere Runs befinden sich in Höhenlagen von maximal 2108 Metern und 500 Metern. Der durchschnittliche Höhenunterschied der Abfahrten liegt bei 1000 Metern. Die Runs reichen von schmalen Couloirs zu weiten, offenen Hängen. Alles in allem ist das Gelände sehr abwechslungsreich und bietet unglaubliche Möglichkeiten zum Heliskiing.

Helikopter

LongrangerWir nutzen im Regelfall einen Helikopter des Bell Longranger. Dieser Hubschrauber hat sich für den Heliskibetrieb mit kleinen Gruppen in mittleren Höhen bestens bewährt. Eine sehr leistungsstarke Turbine bringt uns ohne Probleme und sehr schnell auf die Gipfel. Der Hubschrauber bietet pro Rotation Platz für max. 4 Gäste, 1 Bergführer plus Pilot. Der Heli steht direkt vor dem Haus, somit gibt es am Morgen keinen Zeitverlust.

Helikopter Pilot

IMG_0537Auf dieser Reise begleitet uns einer der erfahrensten Helikopter Piloten. Mats Widgren aus Schweden kennt seine Heimatregion natürlich wie seine Westentasche, denn mehr als die Hälfte des Jahres fliegt er in dieser Gegend. Dass Mats unglaubliche Routine im Fliegen vom Heliskiing hat, hat er bereits in den vergangenen Wintern in Swanetien bewiesen. Mit seiner lustigen und sehr netten Art haben wir mit Mats nicht nur einen außergewöhnlich guten Helikopter Piloten, sondern auch einen sehr guten Freund gefunden.

Anforderungen an unsere Gäste

AnforderungenUm eine Heliski/Heliboard-Woche richtig auskosten zu können, solltest du über eine solide Skitechnik in jedem Gelände und bei jeder Schneeart verfügen. Auch Kondition und Ausdauer sind bei den sehr langen Tagen gefragt. Diese Destination ist ganz klar nur fortgeschrittenen Skifahrern sowie Snowboardern vorbehalten. Flory Kern – Ski Berge Abenteuer – ist berechtigt, Teilnehmer, die die Gruppe aufhalten, sich selbst gefährden oder konditionelle Schwächen aufweisen, nicht auf die Touren mitzunehmen oder im Helikopter zurück zu lassen.

Skiausrüstung

Skiopening_2016_3Freeride Skiausrüstung (mind. 95 mm unter der Bindung) und Sicherheitsausrüstung, bestehend aus Schaufel, Sonde, LVS Gerät sowie einem ABS oder Scott Alpride System sind obligatorisch. Das Sicherheitspaket (Schaufel, Sonde, LVS, Scott Alpride Sicherheitssystem) stellen wir gerne zur Verfügung. Das Tragen von Helmen wird empfohlen. Eine ausführliche Packliste erhältst du 30 Tage vor Reiseantritt von uns. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass sein Material in einwandfreiem Zustand ist. Ersatzmaterial vor Ort zu kaufen oder zu mieten ist nicht möglich. Dennoch haben wir immer einige Ersatzski vor Ort um bei Verlust oder Defekt auszuhelfen. Wir empfehlen einen Freerideski mit steigfähiger Bindung und Fellen dazu, um an eventuellen Downdays kleinere Skitouren machen zu können.

Wetter und Verhältnisse

Wetter und VerhaeltnisseSelbstverständlich fahren wir auch am liebsten bei Sonnenschein im Powder. Doch um diesen zu bekommen, brauchen wir auch günstige Niederschlagsquoten. Wie in allen Gebirgen dieser Welt, gehören auch in Nordschweden Tage mit Schneefall genauso zum Winter wie Sonnentage. Im Durchschnitt kommen auf  7 Sonnentage 2 – 3 Tage mit Schneefall. Ende April finden wir dank der nördlichen Lage und der Höhe im Regelfall auf den Nordhängen noch feinen Pulverschnee vor. Steilere Südseiten können um die Mittagszeit auch in bestem Firn liegen. Aber trotz vieler begünstigender Umstände hängt auch das Heliskiing am Kebnekaise in großem Maß von Wetter-, Schnee- und Lawinenbedingungen ab. Naturgewalten, auf die wir keinen Einfluss haben und über die zuverlässige Aussagen manchmal kaum möglich sind, prägen die Situation am Berg. Deshalb ist diese Sportart nicht immer vollkommen und du solltest dich dementsprechend darauf vorbereiten. Niemand kann im Voraus sagen, welches Wetter und welche Verhältnisse dich in deiner Woche erwarten. Sie kann die erfüllendste Skiwoche deines Lebens sein, sie kann aber auch zu einer Enttäuschung werden, wenn Wetter – oder Schneeverhältnisse nicht optimal sind.

Schlechtwettertage / Downdays

DowndaysWie in allen Heliski Destinationen gibt es auch beim Polar Heliski Camp Tage mit sehr starkem Schneefall oder Sturm, so dass ein sicherer Heliflugbetrieb nicht mehr gewährleistet ist und das Risiko des Helikopterfliegens in keinem Verhältnis mehr zu einer Skiabfahrt steht. An diesen Tagen können wir mit dem Skidoo eine Exkursion machen oder den Skidoo als Lift benutzen um auf kleinere Gipfel in der Nähe der Fjällstation zu kommen. Auch ein Besuch der Gletscherforschungsstation ist äußerst interessant und lohnend.

Höhenmeter und Helizeit

HöhenmeterUnser Motto ist ”a destination from riders for riders”, diesem Motto haben wir auch unsere Höhenmeter bzw. Flugzeitphilosophie angepasst. Wir wollen dir einen maximalen Fahrspaß bieten und diesen in unserem Paket möglichst perfekt inkludieren. Daher bieten wir dir ein überdurchschnittliches Leistungspaket von 14 Flugstunden pro Woche (bei 12 Gästen), dies entspricht zwischen 35.000 und 40.000 Höhenmetern. Werden die Höhenmeter bzw. die Flugstunden überschritten, können wir zum Preis von 2100 EUR  je Flugstunde weiterfliegen. Die geflogene Helizeit wird durch die Anzahl der mitfliegenden Gäste geteilt. In unserem Package garantieren wir 11 Helikopterstunden. Das heißt wenn wir wegen dem Wetter weniger als 11 Stunden fliegen können, werden alle Stunden bis zur 11. (bei 12 Teilnehmern) mit 160 Euro pro Person und Stunde zurückerstattet. Bei nicht in Anspruchnahme der Flugzeit wegen Konditionsmangel oder Krankheit können wir leider kein Geld zurückerstatten.

Teilnehmerzahl und Exklusivität

TeilnehmerzahlWir wollen dir eine sehr exklusive Heliskireise bieten und keinen Massentourismus in der herrlichen Bergwelt am Kebnekaise veranstalten. Unsere maximale Gruppengröße pro Woche beträgt 12 Gäste. Die 12 Gäste werden wir in 3 Gruppen teilen und in einem Dreierrotationssystem arbeiten, somit sind Wartezeiten und Verzögerungen eher die Seltenheit. Jede 4er Gruppe wird von einem unserer Teambergführer, der mit dem Gelände bestens vertraut ist, geführt und betreut.

In unserem Leistungspaket von 6200 Euro ist enthalten

  • 6 Übernachtungen auf Doppelzimmerbasis in der Kebnekaise Fjällstation mit Vollpension
  • 1 Übernachtung auf Doppelzimmerbasis im Hotel Kebne in Kiruna
  • 7 Tage Reisebegleitung durch einen unserer UIAGM Team Bergführer
  • 6 geführte Skitage durch einen unserer UIAGM Team Bergführer
  • 14 Stunden Helizeit oder ca. 35.000 Höhenmeter (davon 11 Stunden garantiert)
  • Alle Transfers mit dem Kleinbus und Skidoo ab/bis Kiruna
  • Alle notwendigen Flugpermits
  • Bereitstellung des Helikopters
  • Nutzung der Sauna
  • Sicherheitsausrüstung leihweise (LVS Gerät, Schaufel, Sonde, Scott Alpride Avalanche Bag)
  • Hanse Merkur Premium Versicherungsschutz (Download zum PDF) bestehend aus Reise-Krankenversicherung, Reise-Abbruchversicherung, Notfallversicherung, Reise-Unfallversicherung, Reisegepäckversicherung. In diesem Paket ist keine Reiserücktrittsversicherung inbegriffen! Das Paket ist nur für die Dauer unserer Reise gültig, nicht für etwaige Verlängerungen!

Nicht im Leistungspaket inbegriffen sind

  • Anreise nach Kiruna (mit SAS Airlines ab 500 Euro)
  • Getränke auf der Fjällstation
  • Einzelzimmerzuschlag 60 Euro pro Nacht
  • Reiserücktrittsversicherung ab 239 Euro (kann auf Wunsch über uns bei der Hanse Merkur abgeschlossen werden. (Infos hier)

Anmeldevorgang

Wir werden 2018 wieder nur eine sehr begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung haben, daher ist eine frühzeitige Anmeldung notwendig. Bitte fülle das Online Anmeldeformular auf unserer Webseite sorgfältig aus, zu finden unter “Jetzt buchen”, auf Senden drücken und in den nächsten Tagen erhältst du deine persönlichen Reiseunterlagen. Bitte trage hier alle deine Wünsche ein, auch zum eventuellen Anschluss Programm und beachte auch unsere AGBs.

 

 


Noch Fragen? | Jetzt buchen!