Flory Kern

Gartenstr. 16
78136 Schonach
phone: +49 (0) 7722 920751
fax: +49 (0) 07722 919826
mail: florykern@t-online.de
web: www.flory-kern.de

11.03. – 16.03.2018: Alpen – Ride Along Oberstdorf – Lenzerheide

P1010386 P1010294 P1010316

Preis: 1120 EUR

Achtung: Leistungen bei Halbpension geändert am 14.09.

“Ride Along” das ist unsere Freeride Skidurchquerung von Oberstdorf in die Lenzerheide. Bei dieser unvergesslichen Durchquerung reisen wir in einer Woche eine große Strecke und bauen dabei die schönsten Runs der besten Freeridegebiete mit ein. Durch eine geschickte Routenwahl und der Kombination mit Liften kommen wir mit wenig Aufstiegen auf sehr viel Abfahrt. Wenn du die Abwechslung magst, viele neue Regionen in einer Woche kennen lernen willst und am Tag nicht mehr als 500 Höhenmeter zu Fuß aufsteigen magst, wird der Ride Along zum unvergesslichen Erlebnis.

Ablauf der Reise

Tag 1 – Anreisetag: Wir treffen uns um 8.00 Uhr in Oberstdorf, gemeinsam fahren wir nach Mittelberg, unserem Ausgangspunkt. Mit der Seilbahn geht es bequem auf das Walmendinger Horn. Nach einer kurzen Abfahrt steigen wir in ca. 1 Stunde 300 Höhenmeter auf das Grünhorn. Eine eindrucksvolle Abfahrt führt uns hinunter in den Bregenzer Wald nach Schoppernau Dorf. Mit dem Linienbus erreichen wir schnell den Hochtannbergpass. Von hier geht es mit dem Lift Richtung Warther Horn und der Nachmittag bleibt uns um das herrliche Freeride-Areal rund um den Hochtannbergpass kennen zu lernen. Die erste Nacht verbringen wir im Sporthotel Krone.

Tag 2: Mit dem ersten Lift fahren wir hinauf wieder Richtung Warther Horn. Vom obersten Sessellift steigen wir in 30 Minuten auf einen kleinen Pass unterhalb des Horns. Von hier genießen wir eine super Abfahrt hinunter nach Lech – Stubenbach. Mit der Rüffikopfseilbahn kommen wir auf die Rüffiböden und hinunter nach Zürs. Bequem geht es mit der nächsten Gondel zum Trittkopf und in einer rasanten Abfahrt über die Flexenmulde und die Pass Galerie hinunter nach Stuben. Noch einmal nehmen wir den Sessellift auf die Albona. Ein kurzer Fellaufstieg von 20 Min. bringt uns von dort auf den Maroikopf. Von hier haben wir 1400 Höhenmeter bestes Skigelände bis nach Langen. Entlang der Langlaufloipe erreichen wir sehr schnell unser Hotel Sonnblick in Wald.

Tag 3: Mit der Seilbahn gondeln wir auf den Sonnenkopf. Über die Wasserstubenalpe gelangen wir ins Silbertal, schweben von dort mit dem Sessellift hinauf zum Hochjoch und genießen rund um den Sennigrat ein paar schöne Runs. Seit dem vergangenen Jahr ist das Hochjoch mit Silvretta Nova mit Liften verbunden. Dies nutzen wir auch und schweben hinüber bis aufs Schwarzköpfle. Noch ein kurzer Aufstieg von 150 Höhenmetern wird mit einer tollen Abfahrt ins Gargeller Tal belohnt. Hier übernachten wir im Hotel Alpenrose.

Tag 4: Eine Gondelbahn bringt uns auf den Gargeller Schafberg. Auf Fellen gelangen wir in einer Stunde auf das St. Antönier Joch. Eine wunderschöne Skiabfahrt in das idyllisch gelegene St. Antönien liegt vor uns. Mit dem Bus gelangen wir nach Klosters, wo wir am Nachmittag ein paar sehr schöne Freeride Runs an der Madrisa kennen lernen. Der letze Run führt uns nach Schlappin wo wir im gemütlichen Almdorf übernachten.

Tag 5: Über die Ski und Rodelpiste gelangen wir nach Klosters. Heute steht Freeriden am Gotschna und Weisfluhgipfel auf dem Programm. Das Highlight kommt am Ende des Tages: über steile Rinnen gelangen wir vom Weisfluhgipfel über die Haupter Alp zum urgemütlichen Gasthaus Heimeli. Dort werden wir die Nacht verbringen.

Tag 6 –  Heimreisetag: Über den Winterweg gelangen wir schon sehr früh morgens nach Langwies. Mit der Rhätischen Bahn erreichen wir von dort in 15 Minuten Arosa. Per Gondel schweben wir aufs Weisshorn von wo eine super Abfahrt hinunter zum Urdenbach und in das kleine Bergdorf Tschiertschen führt.
Auch in Tschirtschen gibt es ein paar Lifte, die uns bis zum Gürgaletsch bringen, bei günstigen Verhältnissen können wir von hier direkt nach Churwalden abfahren, ein weiteres Highlight auf dem “Ride Along”. Wenn die Kräfte noch ausreichen, schweben wir von Churwalden noch einmal hinauf zum Parpaner Rothorn, um die herrliche Freeride Abfahrt über das Plang Bi kennen zu lernen. Um ca. 16.00 Uhr wartet unser Rückbringer auf der Lenzerheide auf uns und in ca. 2.30 Stunden sind wir zurück an unserem Ausgangspunkt Oberstdorf.

Anforderungen

  • Gute Skitechnik in jedem Gelände
  • Ausreichend Kondition für bis zu 2 Stunden Aufstieg mit Steigfellen (500 Höhenmeter)

In unserem Leistungspaket von 1120 EUR ist inbegriffen

  • 6 Tage Führung und Organisation durch staatl. gepr. Berg- und Skiführer
  • 5 Übernachtungen mit Halbpension in Gasthäusern und Hotels (kein Abendessen inklusive im Berghaus Heimeli)
  • Transfers auf der Reise (Zug und Bus)
  • Rückbringerbus Lenzerheide – Oberstdorf
  • Sicherheitsausrüstung (LVS Gerät, Schaufel und Sonde) leihweise (bitte mind. 30 Tage vor Reiseantritt im Büro anmelden)

Zusätzliche Kosten

  • Anreise nach Oberstdorf
  • Lunch und Getränke
  • Abendessen im Berghaus Heimeli
  • Liftpässe (ca 40 EUR / Tag). Durch Kombipässe können wir uns einiges ersparen
  • Einzelzimmer-Zuschlag in Höhe von EUR 40.- pro Nacht
  • Reiserücktrittsversicherung ab 47 Euro (kann auf Wunsch über uns bei der Hanse Merkur abgeschlossen werden. Infos hier)

Zusatzinformation zu dieser Reise

Durch Wetter – und Lawinengefahr kann es zu Verzögerungen oder Änderungen im Programm kommen. Unsere Routenwahl mit den speziellen Abfahrten lässt sich bei guten Verhältnissen sehr gut machen. Jedoch wird dein Bergführer jeden Tag aufs Neue die richtige Entscheidung über die Routenführung treffen.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 5 Personen. Bitte beachte unsere Reisebedingungen unter www.flory-kern.de


Noch Fragen? | Jetzt buchen!